Die Barrierefreiheit unserer interaktiven Kataloge

Solutions accessibilité par Prestimedia

Definition

Die Barrierefreiheit im Internet wird von W3C  als eine der Komponenten der elektronischen Barrierefreiheit definiert:
„Barrierefreiheit im Internet bedeutet, dass Personen mit einer Behinderung das Internet nutzen können.
Das heißt dass die jeweiligen Personen die Information aus dem virtuellen Umfeld wahrnehmen, verstehen können, hier surfen und interagieren können und gleichermaßen dazu beitragen können.
Auch andere Personen können von der Barrierefreiheit profitieren, inklusive ältere Personen, die aufgrund ihres Alters eine eingeschränkte Wahrnehmung haben.“

Angesprochenes Publikum

Die Barrierefreiheit betrifft diverse Nutzer:

  • Personen mit einer Sehbehinderung (Blinde, Sehstörungen, Farbenblinde…)
  • Personen mit einer Hörbehinderung (vollständige – oder Teiltaubheit…)
  • Personen, die an altersbedingten Störungen leiden
  • Man schätzt, dass es in Frankreich 1,2 Millionen Personen mit Sehbehinderungen gibt.  Davon beträgt die Anzahl der Blinde (laut den behördlichen Definitionen) ungefähr 200 000.

Equipment der Nutzer

Die Ausstattung dieser Personen gestaltet sich in ihrer Technologie und Unterstützung sehr variabel und heterogen:

  • Alternative Tastaturen
  • Braille-Anlagen
  • Bildschirm-Leser (Jaws – kostenpflichtige Lösung, NVDA – kostenlose Lösung…)
  • Instrumente für die vokale Synthese (Windows, Voice Over  für Mac, Smartphones und Tablets…)
  • Bildschirmlupen (Textvergrößerung mit Hilfe der Zoom-Funktion)
  • Das Einstellen der Barrierefreiheit der klassischen Webbrowser

Empfehlungen und Standards

    • Die internationalen Empfehlungen von WCAG (Web Content Accessibility Guidelines)
    • Die in Frankreich umgesetzten RGAA-Standards

Unser Credo

Wenn man die Vielfältigkeit der Situationen und Nutzerausrüstungen beachtet, glauben wir, dass es wünschenswert ist, dem Nutzer nicht bestimmte Werkzeuge aufzudrücken, sondern ihm eher den besten Content zur Verfügung zu stellen, damit seine eigenen Support-Tools, mit denen er schon vertraut ist, ihm diese Inhalte unter besten Bedingungen wiedergeben.

Deswegen empfehlen wir Ihnen die Standard-Lösung: Barrierefreier HTML-Code.

Es ist extrem wichtig, dass die Leistungen im Bereich der Barrierefreiheit von Fachkräften erbracht werden.

So kann der Nutzer 

  • die Vorlesegeschwindigkeit
  • den Kontrast
  • die Schriftgröße

mit Hilfe des gewohnten Equipments persönlich einstellen.

Lieferumfang

    • Barrierefreier HTML-Code: der umgeschriebene HTML-Code Ihrer Publikation laut den WCAG und RGAA Standards
    • Ein Barrierefreiheit-Zertifikat
    • Der Lieferumfang wird zweifellos von einem Blinden getestet.